Sedimentenförderung von Wasserflächen und Gewässern

Schwimmende Saugbagger

Schwimmende Saugbagger (Entschlammung durch sog. nassen Weg )

Die Technologie Sedimentenbeseitigung mit schwimmenden Saugbaggern ist eine Alternative zur Förderung mit Hilfe von klassischen Landmaschinen (sog. trockener Weg).

Die Verwendung der schwimmender Saugbagger bringt viele Vorteile aber auch einige  Nachteile mit. Diese Technologie ist fast unsetzbar in den Fällen, wenn man Gewässer nicht ablassen kann oder wenn aus Produktiongründen längeres Ablassen nicht möglich ist.

Vorteile der schwimmenden Bagger:

  • Unterbrechungslose Benutzung der Wasserflächen 
  • Im Laufe der Arbeiten ist die Wasserqualität des entschlammenden Teiches nicht verschlechtet
  • Abfuhr des Sediments im Wassergesättigten Zustand durchs Rohrsystem bis Weite von mehreren Kilometern 
  • keine Lärm- und Staubbelastung in der Umgebung 
  • Förderung kann in bestimmter Schichten verlaufen ohne Nötigkeit bis zum Grundboden zu fördern

Nachteile der schwimmenden Bagger

  • Fördermasse ist wegen Transport mehrmals zu panschen  
  • Enddeponie nimmt mehr Raum in Anspruch 

Technologiebeschreibung der Entschlammung 

Der Saugbagger stört und "saugt" das geförderten Material aus dem Grundboden. Die Baggerpumpe transportiert das Material bis zur Deponiestelle oder zur weiterer Bearbeitung. 

V případě delší dopravní trasy nebo většího převýšení  je výkon čerpadla podpořen přečerpávacími stanicemi. Bagr se dle své konstrukce  pohybuje po vodní hladině buď pomocí kotevních lan, nebo vlastního pohonu. Bagr je poháněn dieselovým motorem s hydraulickým rozvodem k jednotlivým agregátům.